Lebenslauf

01.01.1958 Geburt in Gelsenkirchen
01.04.1964 - 30.08.1968 Besuch der Volksschule in Gelsenkirchen
01.09.1968 - 02.06.1977 Besuch des bischöflichen Gymnasiums 'Am Stoppenberg' in Essen mit dem Abschluss der Allgemeinen Hochschulreife
01.10.1977 - 30.09.1978 Ableistung des Wehrdienstes
01.10.1978 - 30.10.1984 Studium der Humanmedizin am Universitäts - Klinikum der Gesamthochschule/Universität Essen
30.10.1984 Ärztliche Prüfung
13.11.1984 Approbation als Arzt
23.01.1985 Promotion an der Urologischen Universitätsklinik der Gesamthochschule/Universität Essen (nicht - seminomatöse Hodentumoren)
01.11.1984 - 15.01.1986 Chirurgische Weiterbildung im Städtischen Krhs. Maria - Hilf in Brilon (Dr. Blumenstein)
13.01.1986 Zusatzbezeichnung Sportmedizin
16.01.1986 - 30.06.1987 Ausbildungsstipendium der DFG in den USA mit den Schwerpunkten derSchulterdiagnostik und - therapie (Prof.R.J.Neviaser/Washington D.C.)sowie der Arthroskopie (Prof.L.Johnson/Lansing)
01.07.1987 - 28.02.1992 Orthop.Facharztweiterbildung Orthopädische Klinik und Poliklinik derHeinrich - Heine - Universität Düsseldorf (Prof.Dr.K. - P.Schulitz)
12.12.1989 Zusatzbezeichnung Chirotherapie
10.07.1991 Facharzt für Orthopädie
01.03.1991 - 28.02.1992 Oberarzt der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der Heinrich - Heine - Universität Düsseldorf
16.09.1991 Fachkunde Laser in der Medizin
28.10.1991 Fachkunde im Strahlenschutz
19.12.1991 Habilitation an der Heinrich - Heine Universität Düsseldorf (funktionelles Kompartment - Syndrom)
14.01.1992 Zusatzbezeichnung 'Physikalische Therapie'
01.03.1992 - 28.02.1997 Leitender Oberarzt und ständiger Vertreter der Klinikdirektors der Klinik und Poliklinik für Allgemeine Orthopädie der Westfälischen Wilhelms - Universität Münster (Prof.Dr.W.Winkelmann)
29.12.1992 Umhabilitation an die Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms - Universität Münster
01.04.1993 - 31.03.1997 Komm. Direktor des Instituts für SportmedizinWestfälische - Wilhelms - Universität Münster
01.10.1993 Instruktor der Deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopie - AGA
18.03.1995 Seminarleiter Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin
30.03.1995 Fakultative Weiterbildung: Spezielle Orthopädische Chirurgie
15.04.1996 - 30.06.1999 Aufbaustudium Gesundheitswissenschaften (Public Health) Bielefeld
20.02.1997 Außerplanmässiger Professor (Westfälische Wilhelms - Universität Münster)
01.03.1997 - 30.6.1997  Ärztlicher Direktor Orthopädische Klinik München Harlaching
01.07.1997 - 30.6.1999  Geschäftsführender Oberarzt Orthopädie - WWU Münster
01.01.1998 Ernennung zum Hochschuldozenten der WWU - Münster
Oktober 1998 Ehrendoktor der Universität Dniepopetrovsk (Ukraine)
17.05.1999 Ehrenmitglied der Spanischen Shoulder & Elbow Society
15.02.1999 - 10.03.1999 Forschungstipendium des DAAD - Mexico - Guadalajara
seit 01.07.1999 Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin, Johanna Etienne - Krankenhaus Neuss
seit 14.10.2000  Leiter des ASG - Kursprogramms der DGOOC
seit Mai 2001  Generalsekretär der IGOST (Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische, unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie)
Oktober 2001  Ehrendoktor der Universität Charkow (Ukraine)
2002 Kongresspräsident der Deutschen Vereinigung für Schulter - und Ellenbogenchirurgie - DVSE
seit 2002 Chairman of Eastern European Support Committee (EESC) der Europäischen Gesellschaft für Schulter - und Ellenbogenchirurgie SECEC
22.01.2004 Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
2004 Kongresspräsident der Deutschen Association für Fußchirurgie (DAF)
03.05.2006 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
03.04.2007 Weiterbildungsbefugnis für den Facharzt Orthopädie/Unfallchirurge (48 Monate)
30.07.2007 Weiterbildungsbefugnis für die Zusatz - Weiterbildung Spezielle Orthopädische Chirurgie (36 Monate)
18.10.2007 Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik Skelett
11.06.2008 Zusatzbezeichnung Kinder - Orthopädie
18.06.2008 Physikalische Therapie und Balneologie
2010 Kongresspräsident der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen (VSOU)
25.05.2010 Weiterbildungsbefugnis für die Basisweiterbildung im Gebiet Chirurgie(Common - Trunk)
02.12.2010 Mitglied der Arbeitgemeinschaft Endoprothetik (AE)
seit 2013 Herausgeber der Zeitschrift OUP (Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis)
01.05.2013 Jahresbestpreis OUP (Orthopädische und Unfallchirurgische Praxis)
01.12.2013 Certificate of Excellence in Reviewing Journal of Shoulder and Elbow Surgery
15.05.2014 KSSTA Best Reviewer Award 2014
16.11.2014 Gastprofessor der Universität Jilin/China
10.02.2015 Zertifizierter Prüfer in MPG Studien
18.-20.06.2015 Tagunspräsident 63. Jahrestagung der Norddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung, Hamburg